1_start_header
gymnastik-freizeit
kultur
start_header
verein

Judo

 

Judo ist eine Sportart, von der eigentlich jeder schon gehört hat und doch wissen nur wenige, worum es in dieser Sportart eigentlich geht. Manche sehen einfach zwei Menschen an zwei weißen Kitteln rumzerren, andere stellen sich etwas eher Meditatives vor. Doch was ist Judo denn nun eigentlich wirklich?

Judo, wörtlich übersetzt etwa sanfter Weg, ist eine japanische Kampfsportart, die auf dem Prinzip Siegen durch Nachgeben beruht. Das Faszinierende an Judo ist, dass man in dieser Sportart nie „ausgelernt“ hat. Man kann 30 Jahre intensiv Judo trainiert haben und doch begegnen einem als Judoka immer wieder neue Techniken oder Varianten einer Technik. Im Laufe der Jahre können Techniken durch Regeländerungen oder trainingswissenschaftliche Aspekte verändert oder angepasst werden. Das Repertoire eines Judoka ist nie vollkommen, die Ausführung einer Technik nie fehlerfrei. Einen guten Judoka zeichnen Bescheidenheit, hohes Durchhaltevermögen und ein enormer Lernwillen aus. Das sind Qualitäten, die auch im Leben neben der Matte sehr hilfreich sind.

Ihr wisst nicht, ob Judo etwas für euch sein könnte oder wollt mehr Infos? Beim Klick auf das Bild könnt ihr euch einen kurzen Film über das Judo-Training anschauen. Hier findet ihr auch einen schönen Überblick über die Geschichte des Judo.

Aber am besten ist natürlich: Einfach vorbeikommen und mitmachen! Die Trainingszeiten und Ansprechpartner findet ihr im Menü.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fazit:
Judo ist eine Sportart, die für jeden interessant sein kann: Für jung und alt, für Leistungs- wie Breitensportler, für Frauen wie Männer und Menschen jeden Körperbaus. Jigoro Kano, der Begründer des Judo, wollte durch die dauernde körperliche und mentale Auseinandersetzung mit einem Partner und sich selbst, neben körperlichem Training einen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung leisten.